Literatur & Debatte

Cottbus hat eine neue Veranstaltungsreihe. „Literatur & Debatte“ geht seit Februar aktuellen gesellschaftlichen Fragen nach. Die Veranstaltung, jeweils verbunden mit einer Lesung aus einem belletristischen Buch oder Drama, welches mit Themen der Zeit korrespondiert, lädt zum Zuhören und Mitreden ein. Das Programm richtet sich an alle literarisch Interessierten, die auf der Suche nach einem Austausch über gesellschaftliche und politische Positionen sind. Bücher aus allen Epochen, die Anknüpfungspunkte zu den aktuellen gesellschaftlichen Themen aufweisen, werden dabei von verschiedenen Künstlern gelesen. Nach der Lesung sind die Zuhörer in einer zwanglosen Gesprächsrunde eingeladen, über die im literarischen Kontext stehenden Themen zu sprechen und sich auszutauschen. Offene Gedanken und Meinungen sind in einer unvoreingenommenen Diskussionsrunde gefragt.

Initiatoren der Veranstaltungsserie sind die Regisseurin Anja Panse und der Journalist Thomas Klatt. Gastgeber ist das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus. Die Veranstaltungen erheben keinen Eintritt, über einen freiwilligen „Austritt“ in selbst bestimmter Höhe freuen sich die Veranstalter.

Nächste Veranstaltung:

Ort: Cottbus, Dieselkraftwerk Cottbus, Café geöffnet

Termin: Dienstag 13.3.2018

Ort: Rathaushalle Frankurt

Termin: 23.4. 2018

Beginn: 19 Uhr Lesung DIE GLEISSENDE WELT von Siri Hustvedt
Mit Ilka Teichmüller

PRESSE

RBB Radiokritik zur 1. Veranstaltung in Frankfurt/Oder
Link

...................

BISHERIGE LESUNGEN

Marat/ Sade von Peter Weiss
Szenische Lesung von Anja Panse und Friederike Pöschel
Februar 2017

Unterwerfung von Michel Houllebecq
Lesung mit Ariadne Pabst und Michael Becker
April 2017

Mein Leutnant von Daniil Granin
Lesung mit Urs Rechn
Juni 2017

Schöne neue Welt von Aldous Huxley
Szenische Lesung mit Anja Panse und Kristin Muthwill
September 2017

Unterleuten von Juli Zeh
Lesung mit Susanne Jansen und Thomas Klatt
November 2017

So was ist bei uns nicht möglich von Sinclair Lewis
Lesung mit Harald Schröpfer
Januar 2018